Anspruchsvolle Stahlkonstruktionen seit 1950

Vor über 65 Jahren gründeten die Brüder Artur und Karl Perr in Ingolstadt ein Stahlbauunternehmen. Aus kleinen Anfängen heraus entwickelte sich einer der renommiertesten Stahlbauer im süddeutschen Raum. Bereits in den 60er Jahren wurde alles gefertigt, was aus Stahl zu bauen möglich war. In den Auftragsbüchern fanden sich neben Krananlagen und Kühltürmen Konstruktionen verschiedenster Art für die Papier-, Auto- und Chemieindustrie. So wurden beispielsweise Rohrbrücken von 6 – 8 km Länge für Raffinerie – anlagen geliefert. Nicht nur der Inlandsmarkt wurde bedient, sonder auch die europäischen Nachbarländer. Selbst nach Lateinamerika und Afrika wurde exportiert.

Die Ausweitung des Geschäftes machte 1971 die Errichtung eines Zweigwerkes erforderlich, das in Dietfurt an der Altmühl gebaut und in den Folgejahren mehrmals erweitert wurde. Das Unternehmen durchlebte eine wechselvolle Geschichte.

1986 wurde der Firmensitz von Ingolstadt nach Manching verlegt, wo eine Produktionshalle und ein Bürogebäude neu entstanden.

Im Frühjahr 1999 wurde das Unternehmen von Dr. Wolfgang Baumann aus Weiden übernommen und in seine Firmengruppe integriert.